Knieschmerzen

Sprechen Sie mich an:

Dr. med. Andreas Kusserow

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Privatklinik Orthopädie Rostock

Voßstraße 99
18059 Rostock
Tel.: 0381/ 99 99 999

Termin vereinbaren

Suchworte

  1. Privatpraxis Orthopädie
  2. Rückenschmerzen
  3. Arthrose
  4. Hyaluronsäure
  5. Stosswelle
  6. Orthopädie
  7. Schulterschmerzen
  8. Knieschmerzen
  9. Kalkschulter
  10. Verspannung

Planung

Nicht:

Sondern:

  • Startseite
  • Leistungen
    • Landingpage 1
    • Landingpage 2
    • Landingpage 3
  • Kontakt

Und:

  • Überall Kontaktmöglichkeit/ Call to action
  • Querverlinkungen
  • korrespondierende Beiträge (Planung im voraus, regelmäßig)
  • Verlinkung zu externen Quellen und Backlinks
  • Bilder

Beispiel „Knieschmerzen“

Konkurrenz

Was wird im Zusammenhang mit Knieschmerzen bzw. Knie gesucht?

Fragen
  • Wann muss man mit Knieschmerzen zum Arzt?
  • Wo kann man sich das Knie operieren lassen?
  • Wie kann ich mein Knie tapen?
  • Was bringt Knie tapen?
  • Wie lässt sich das Knie stärken?
  • Wie kann ich mein Knie schonen?
  • Welche Erfahrungen gibt es zur OP „Spinalanästhesie“?
  • Wer punktiert das Knie?
  • Welche Knie OP gibt es?
  • Welche Knie Erkrankungen gibt es?
  • Wann ist eine Knie OP sinnvoll?
  • Welcher Arzt ist der richtige bei Knieschmerzen?
  • Warum schmerzt mein Knie?
  • Warum knackt es im Knie?
  • Mein Knie ist nach OP geschwollen und warm. Was kan ich tun?
Verwandte Begriffe
Weitere
  • Knie alternative behandlung
  • Knie bei schmerzen tapen
  • Knie bei arthrose tapen
  • Knie bei belastung schmerzen
  • Knie bei meniskus tapen
  • Knie bei sturz verdreht
  • Knie bei belastung geschwollen
  • Knie bei Kniebeugen
  • Knie bis fuß schmerzen
  • Knorpeltransplantation Knie bis zu welchem alter
  • Schmerzen Knie bis oberschenkel
  • Schmerzen Knie bis hüfte
  • Knie nach innen geknickt
  • Knie nach sturz geschwollen
  • Knie nach kreuzband OP
  • Knie nach Arthroskopie
  • Knie nach punktion wieder geschwollen
  • Knie nach innen verdreht
  • Knie nach OP warm
  • Knie nach OP geschwollen und warm
  • Knie nach innen geknickt
  • Knie nach sturz geschwollen
  • Knie nach kreuzband OP
  • Knie nach Arthroskopie
  • Knie nach punktion wieder geschwollen
  • Knie nach innen verdreht
  • Knie nach OP warm
  • Knie nach OP geschwollen und warm
  • Knie nach innen geknickt
  • Knie nach sturz geschwollen
  • Knie nach kreuzband OP
  • Knie nach Arthroskopie
  • Knie nach punktion wieder geschwollen
  • Knie nach innen verdreht
  • Knie nach OP warm
Suchvolumen für Standort Hamburg
Keyword (+) Avg. Search Volume (Last Known Values) CPC/EUR PPC Pay per Click (Level of compettion)
kniespezialisten 680 0,73 34
bester kniespezialist 280 0,68 35
knie spezialisten 200 0,75 31
beste klinik für knie op 150 0,86 28
knie orthopäde 120 0,74 27
knie op 100 0,94 34
orthopäde knie 90 0,58 8
knie klinik 50 0,58 31
kniespezialist 50 0,57 19
knie 40 6
fleetklinik knie 40 0,44 12
kniespezialist eppendorf 30 0,64 30
knie arzt 30 1,15 33
meniskus op 30 1,01 31
orthopäde kniespezialist 30 0,55 9
kniespezialist wandsbek 20 0,59 27
knieoperation 20 0,87 27
orthopäde kniespezialist 20 0,59 17
knorpeltransplantation knie 20 0,72 43
orthopäde knie 20 0,6 18
orthopäde knie 20 0
kniespezialist in 20 0,51 39
kniespezialisten in 20 0,51 39
knie klinik 10 0,38 20
knie experte 10 0,79 50
kniegelenk op 10 19
knie op in 10 0,84 40
klinik knie op 10 0,82 22
beste kniespezialisten in 10 0,57 79
spezialklinik knie 10 38
beste klinik für knie op in 10 27
knie op 10 17
knieprothese 10 0,63 20
spezialklinik knie op 10 0,82 32
denervierung knie 10 43
arthroskopie knie 10 13
meniskus spezialist 10 43
spezialisten knie op 10 29
spezialist knie 10 1,17 50
arzt knie 10 29
knie operation 10 0,73 46
knie spezialklinik 10 57
guter orthopäde knie 10 29
stammzellentherapie arthrose 10 0,55 61
meniskus op in 10 36
knie praxis 10 0

Ihr Kniespezialist in Rostock

Knieschmerzen gehören zu den häufigsten Gelenkprobleme in Deutschland und können sowohl plötzlich als auch langsam zunehmend auftreten. Sie beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich und können bei alltäglichen Aktivitäten wie Gehen, Stehen oder Sitzen Probleme bereiten. Aus diesem Grund haben sich unsere Spezialisten der Privatklinik für Orthopädie in Rostock auf die Behandlung von Knieproblemen spezialisiert und bieten Patienten eine hochwertige und professionelle Behandlung. Unser Ziel ist es, das Kniegelenk optimal wiederherzustellen.

Schwerpunkte der Knieorthopädie Rostock

Gonarthrose (Knie TEP)KnorpelschadenKniescheibe / PatellaKreuzbandrissMeniskusWechseloperation Knie-TEP

Gonarthrose (Knie TEP)

Die Gonarthrose, auch als Arthrose des Kniegelenks bezeichnet, ist eine degenerative Erkrankung des Kniegelenks, bei der es zu einer Abnutzung des Gelenkknorpels kommt. Dies führt zu Schmerzen, Steifheit und einer Einschränkung der Beweglichkeit des Knies.

Die Symptome der Gonarthrose können von leichten Schmerzen und Steifheit nach längerem Sitzen oder Stehen bis hin zu starken Schmerzen und Schmerzen beim Treppensteigen oder Gehen reichen. Es kann auch zu Schwellungen, Rötungen und einem Knirschen oder Knacken im Gelenk kommen.

Die Gonarthrose kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel Alter, Verletzungen, Übergewicht, Fehlstellungen des Knies oder genetische Veranlagung.

Die Behandlung der Gonarthrose kann sowohl konservativ als auch operativ sein und umfasst in der Regel Schmerzlinderung, Schmerzmanagement, Physiotherapie, Gewichtsreduktion und gegebenenfalls die Verwendung von orthopädischen Hilfsmitteln. In fortgeschrittenen Fällen kann eine Operation, wie zum Beispiel eine Knieprothese, erforderlich sein.

Es ist wichtig, frühzeitig mit einem Arzt oder Orthopäden zu sprechen, wenn man Symptome einer Gonarthrose hat, um eine angemessene Behandlung zu erhalten und das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

Tab-Inhalt

Kniescheibe / Patella

Die Kniescheibe (Patella) ist ein kleiner Knochen, der sich an der Vorderseite des Knies befindet und Teil des Kniegelenks ist. Es dient als Schutz für das Kniegelenk und als Hebel, um die Beugung des Beins zu erleichtern. Es ist von Sehnen und Bändern umgeben, die es in der richtigen Position im Kniegelenk halten und dabei helfen, die Bewegungen des Beins zu steuern.

Eine Patella-Instabilität tritt auf, wenn die Patella aus ihrer normalen Position im Kniegelenk herausrutscht und dies kann Schmerzen, Steifheit und Unfähigkeit verursachen, das Knie vollständig zu beugen oder zu strecken. Eine Patella-Luxation hingegen tritt auf, wenn die Patella ganz aus ihrer normalen Position im Kniegelenk herausrutscht und kann starke Schmerzen, Instabilität und Unfähigkeit verursachen, das Bein zu bewegen. Beide können durch Verletzungen, Anomalien der Knochenstruktur oder Dysplasie (Fehlbildung) des Gelenks verursacht werden.

Was sind Patella-Instabilitäten und Kniescheibenluxationen?

Patella-Instabilitäten beziehen sich auf eine Instabilität der Kniescheibe (Patella), die normalerweise durch eine Schwäche der Muskeln und Bänder im Bereich des Knies verursacht wird. Dies kann zu Schmerzen, Steifheit und Unfähigkeit führen, das Knie vollständig zu beugen oder zu strecken.

Eine Kniescheibenluxation tritt auf, wenn die Patella (Kniescheibe) aus ihrer normalen Position im Kniegelenk herausrutscht. Dies kann durch Trauma, Anomalien der Knochenstruktur oder Dysplasie (Fehlbildung) des Gelenks verursacht werden. Es kann starke Schmerzen, Instabilität und Unfähigkeit verursachen, das Bein zu bewegen.

Beide können behandelt werden, abhängig von dem Ausmaß und der Ursache. Behandlungen können Physiotherapie, Schmerzmedikation, oder in einigen Fällen eine Operation einschließen. Ein Orthopäde oder Orthopädische Chirurg kann Ihnen sagen, welche Behandlung für Ihre spezifischen Umstände am besten geeignet ist.

Welche Symptome hat man bei Patella-Instabilitäten?

Wie diagnostiziert man eine Patella-Instabilität?

Wie behandelt man eine Kniescheibenprobleme konservativ?

Wie behandelt man eine Kniescheibenprobleme operativ?

Eine Kniescheibenprobleme kann operativ auf verschiedene Weise behandelt werden, abhängig von der Art der Verletzung oder Erkrankung. Einige mögliche Verfahren sind:

  • Knorpelersatz: Diese Operation ersetzt den beschädigten Knorpel durch körpereigenes oder künstliches Material.
  • Meniskus-Reparatur: Wenn der Meniskus, ein Puffer zwischen den Knochen im Knie, gerissen ist, kann er repariert werden, anstatt entfernt zu werden.
  • Knie-Arthroskopie: Dies ist eine minimal-invasive Operation, bei der der Arzt das Knie durch kleine Schnitte untersucht und repariert.
  • Knie-TEP: TEP steht für „totale endoprothetische Knieersatz“ und beinhaltet das Ersetzen des beschädigten Kniegelenks durch ein künstliches Gelenk.

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Art von Operation Risiken und Komplikationen hat und nicht für jede Person oder jeden Fall geeignet ist. Ein Orthopäde oder Orthopädische Chirurg kann Ihnen sagen, welche Behandlung für Ihre spezifischen Umstände am besten geeignet ist.

Wie lange dauert die Rehabilitation nach Luxationen?

Die Dauer der Rehabilitation nach einer Luxation hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Schwere der Verletzung, dem Alter und Gesundheitszustand des Patienten sowie dem Behandlungsplan, den der behandelnde Arzt festgelegt hat.

Im Allgemeinen dauert die Rehabilitation nach einer Luxation mindestens ein paar Wochen, manchmal kann es jedoch auch Monate dauern, bis das Gelenk vollständig geheilt ist und der Patient wieder normal gehen und Sport treiben kann.

In den ersten Tagen nach einer Luxation wird in der Regel das betroffene Gelenk ruhig gestellt und gekühlt, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Anschließend wird der Patient von einem Physiotherapeuten oder Orthopäden betreut, um die Beweglichkeit des Gelenks wiederherzustellen und die Muskeln um das Gelenk herum zu stärken.

Es ist wichtig, die Anweisungen des Arztes und Physiotherapeuten genau zu befolgen, um die Heilung des Gelenks zu beschleunigen und Komplikationen zu vermeiden. In vielen Fällen kann es notwendig sein, dass der Patient regelmäßig physiotherapeutische Behandlungen erhält, um die Gelenkfunktion und die Muskelkraft zu verbessern.

Es ist wichtig zu betonen, dass jeder Fall einzigartig ist und die Dauer der Rehabilitation und die genauen Schritte unterschiedlich sein können, je nachdem welche Gelenkteile betroffen sind und wie schwer die Verletzung ist.

Tab-Inhalt
Tab-Inhalt
Tab-Inhalt

Häufig gestellte Fragen

Wann muss man mit Knieschmerzen zum Arzt?

Man sollte einen Arzt aufsuchen, wenn die Knieschmerzen plötzlich auftreten, besonders nach einem Trauma oder Unfall, oder wenn sie mit Schwellungen, Rötungen, Einschränkungen der Beweglichkeit oder anderen Symptomen wie Fieber, Schmerzen beim Treppensteigen oder Hinken einhergehen. Auch wenn die Schmerzen länger als ein paar Tage anhalten, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Welche Erkrankungen im Knie  gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Knieerkrankungen, einige der häufigsten sind:

  1. Arthrose: Abnutzung des Kniegelenks, die zu Schmerzen und Steifheit führt.
  2. Meniskusriss: Ein Riss in einem der Knorpelscheiben, die das Kniegelenk stabilisieren.
  3. Kreuzbandriss: Ein Riss im vorderen oder hinteren Kreuzband, einem wichtigen stabilisierenden Band im Kniegelenk.
  4. Patellasehnenentzündung (Runner’s Knee): Entzündung der Sehne, die die Kniescheibe anschließt.
  5. Bursitis: Entzündung der Schleimbeutel, die das Knie schützen und glatt laufen lassen.
  6. Arthritis: Entzündung des Kniegelenks, die zu Schmerzen und Steifheit führt.
  7. Gicht: Eine Stoffwechselerkrankung, die zu Schmerzen und Schwellungen im Knie führen kann.
  8. Osteochondritis dissecans: Ablösung einer Knochenscheibe im Gelenk, die zu Schmerzen und Instabilität führen kann.

Es gibt auch andere Erkrankungen, die die Knie beeinflussen können, diese sind nur einige Beispiele. Eine genaue Diagn kann nur von einem Arzt gestellt werden.

Wie kann ich das Knie stärken?

Es gibt einige Möglichkeiten, das Knie zu stärken und zu schützen:

  1. Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen können dazu beitragen, die Muskeln um das Knie herum zu stärken und die Durchblutung zu verbessern.
  2. Krafttraining mit gezielten Übungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte und Wadenheben kann dazu beitragen, die Muskeln um das Knie herum zu stärken und die Stabilität des Gelenks zu verbessern.
  3. Dehnübungen und Yoga können helfen, die Flexibilität und Beweglichkeit des Knies zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen.
  4. Gewichtsreduktion kann dazu beitragen, die Belastung auf das Knie zu verringern und die Symptome von Erkrankungen wie Arthrose zu lindern.
  5. Vermeiden von unnatürlichen oder ungewohnten Bewegungen, die das Knie belasten können, wie zum Beispiel das Steigen von Treppen in hohen Absätzen.
  6. Verwenden von orthopädischen Hilfsmitteln wie Einlagen oder Bandagen kann dazu beitragen, die Stabilität des Knies zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Wie kann ich das Knie schonen?

Es gibt viele verschiedene Arten von Knieerkrankungen, einige der häufigsten sind:

  1. Arthrose: Abnutzung des Kniegelenks, die zu Schmerzen und Steifheit führt.
  2. Meniskusriss: Ein Riss in einem der Knorpelscheiben, die das Kniegelenk stabilisieren.
  3. Kreuzbandriss: Ein Riss im vorderen oder hinteren Kreuzband, einem wichtigen stabilisierenden Band im Kniegelenk.
  4. Patellasehnenentzündung (Runner’s Knee): Entzündung der Sehne, die die Kniescheibe anschließt.
  5. Bursitis: Entzündung der Schleimbeutel, die das Knie schützen und glatt laufen lassen.
  6. Arthritis: Entzündung des Kniegelenks, die zu Schmerzen und Steifheit führt.
  7. Gicht: Eine Stoffwechselerkrankung, die zu Schmerzen und Schwellungen im Knie führen kann.
  8. Osteochondritis dissecans: Ablösung einer Knochenscheibe im Gelenk, die zu Schmerzen und Instabilität führen kann.